Das diesjährige Vespatreffen in Kreuzlingen hat wieder mehrere hundert begeisterte Vespisti angelockt. Auch wir sind freudig nach Kreuzlingen gedüst. Mit von der Partie waren Emilia, Migg, Freddy, Semia, Armin, Marina, Donat und ich. Um 9.15 Uhr sind wir mit 7 Vespas Richtung Rorschach abgefahren. Vor dem Rorschacher Hafen ist Christian mit seiner GS noch dazu gestossen. Weiter ging’s nach Romanshorn zum kurzen Kaffeehalt und anschliessend sind wir direkt nach Kreuzlingen an den Hafen gefahren.

Nach einem Mittagessen haben wir die alten, neuen, getunten und restaurierten Fahrzeuge bestaunt, Fotos geschossen und alte Bekannte (Bruno) getroffen. Wir haben uns dieses Jahr zu den Schaulustigen bei der Abfahrt des Corso’s gestellt. Gefühlte mehrere hundert Vespas haben sich in Position gestellt, geknattert, die Luft mit ihren Abgasen geschwängert und irgendwann haben alle im Globo gehupt. Das ging einem richtig unter die Haut.

Der Heimweg führte uns über Scherzingen, Amriswil zum Schloss Hagenwil. Dort haben wir eingekehrt und uns den weiteren Rückweg überlegt. Anschliessend sind wir über Wittenbach, St. Gallen, Eggersriet, Heiden nach Berneck. Dort hat dann jeder seinen Heimweg angetreten. Der Ausflug war wirklich toll.

Liebe Männer seid mir nicht böse, aber die Frauenpower finde ich echt stark und hat mir sehr gefallen. Ich freue mich schon auf den nächsten Ausflug nach Buchs.